Hausmeister

Michael Bothe

 

Herr Bothe ist in der Schule unter der Rufnummer 05331 8825-13 zu erreichen.
 
 
 
 
 
 

Sekretariat

Sekretärinnen:

Manuela Flückiger und Jessica Fabisiak
 


Jessica Fabisiak

 

Bürozeiten

 
  Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag
Frau Flückiger 07:30 - 15:00 Uhr 07:30 - 14:00 Uhr 07:30 - 13:30 Uhr    
Frau Fabisiak     12:30 - 14:30 Uhr 07.15 - 14:45 Uhr 07:15 - 12:15 Uhr


Bitte verabreden Sie Gesprächstermine in der Schule rechtzeitig telefonisch. Unangemeldete Besuche lassen sich nur sehr schwer in die laufenden Arbeitsprozesse einbeziehen.

Kontoverbindung:

Volksbank Wolfenbüttel-Salzgitter
IBAN: DE31 2709 2555 0301 0007 08
BIC: GENODEF1WFV


 

 

 

 
 

Schulleitung

Schulleiterin: Realschulrektorin Sabine Nolte

Stellvertretender Schulleiter: Realschulkonrektor Stefan Zäsar

Unterstützt wird die Schulleitung durch Frau Realschullehrerin Viktoria Rutz (Koordinatorin für den Ganztag).

 

Seit dem 1. Februar 2016 ist Frau Realschulrektorin Sabine Nolte Schulleiterin an der Leibniz-Realschule Wolfenbüttel.

Frau Nolte hat in den letzten sechs Jahren die Lessing-Realschule in Wolfenbüttel geleitet.

Wir wünschen ihr viel Erfolg und eine gute Zusammenarbeit.

 

 


28. Januar 2016

Schulleiterwechsel an der Leibniz-Realschule Wolfenbüttel:
Das Kollegium bedankt sich bei Herrn Bernhard Schrodi für "15 wundervolle Jahre"

Nach über 40-jähriger Dienstzeit und nach 15 Jahren an der Leibniz-Realschule Wolfenbüttel wurde Herr Realschulrektor Bernhard Schrodi am 26. Januar 2016 feierlich in den Ruhestand verabschiedet.

Nach einer musikalischen Eröffnung durch Christin Grude und Adrian Röse (ehemalige Schüler der Leibniz-Realschule) mit dem Song "Dieser Weg" und der Begrüßung des Realschulkonrektors, Stefan Zäsar, der alle Gäste namentlich begrüßte, u. a. auch den Ortsvorsitzenden des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, Axel Gummert, wurde das Wort an den Bürgermeister der Stadt Wolfenbüttel, Herrn Thomas Pink, übergeben. Dieser lobte die gelungene Arbeit des Schulleiters. Thomas Pink würdigte Herrn Schrodi als einen angenehmen, aber durchaus nicht konfliktscheuen Ansprechpartner für die Stadt. Der Bürgermeister nannte einige berufliche Stationen des scheidenden Realschulrektors. Er habe in den Jahren, in denen er tätig war, nicht nur Duftmarken gesetzt, sondern eine ganze Parfümflasche hinterlassen, scherzte Thomas Pink. Er habe es zwischenzeitlich geschafft, die Schülerzahl auf einen Höchststand von 692 Schülerinnen und Schülern zu bringen. Des weiteren habe er beispielsweise 2008/2009 eine Integrationsklasse eingerichtet, ein Jahr später den Ganztagsschulbetrieb etabliert und auch dazu beigetragen, dass die Schule sich zum siebten Mal in Folge über die Zertifizierung als Umweltschule in Europa freuen darf. Herr Pink dankte Herrn Schrodi zudem für seine Verdienste für die städtische Erinnerungskultur (Mitgestaltung der Gedenkfeiern zur Reichspogromnacht und den Volkstrauertag).

Der Leiter des Dezernates 2 der Landesschulbehörde, Mathias Mierowski, überreichte Herrn Schrodi die Entlassungsurkunde. Auch für die Landesschulbehörde war er stets ein hilfsbereiter und hilfreicher Partner. Im Anschluss daran stellte der scheidende Schulleiter seine Nachfolgerin, Frau Realschulrektorin Sabine Nolte, vor und gab ihr passend zum mittlerweile 300. Todestag von Leibniz einen Leitgedanken des deutschen Philosophen mit auf den Weg:

"Nichts ohne Vernunft, nichts ohne hinreichenden Grund"
 und er fügte noch persönlich hinzu:
"Nichts ohne Mitmenschlichkeit".

Frau Nolte gestand, dass sie in große Fußstapfen trete. Während der Einarbeitung habe sie ihren Vorgänger als einen höchst menschlichen und zutiefst kollegialen Partner kennengelernt. Herr Schrodi bedankte sich gerührt, besonders auch bei seinem Kollegium, das lobende Worte aussprach:

"Wir verlieren einen ganz tollen Schulleiter. Er habe immer die richtigen Worte gefunden, um das Kollegium in den rechten Zeitplan zu bringen."

"In seiner vorbildlichen menschlichen Art hat er die Schule gestaltet und geprägt."

(Stefan Zäsar, Realschulkonrektor)

Für Emotionen bei den Gästen sorgte nicht nur der Abschied des Schulleiters, sondern auch die Verabschiedung der Kollegin Wiebke Cordes, die nach drei Jahren aufgrund einer Versetzung aus privaten Gründen die Schule verlässt. Zum Schluss verabschiedete sich Herr Schrodi mit einer humorigen Rede und gab seinen Gästen noch ein türkisches Sprichwort mit auf den Weg: "Werfen Sie Ihr Gewicht in die Waagschale, wann immer es nötig ist, denn ein Stein hat nur da Gewicht, wo er liegt." Danach lud er seine Gäste zu einem italienischen Imbiss ein. Die Kolleginnen und Kollegen sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter überraschten Herrn Schrodi währenddessen mit originellen Geschenkideen für die 15 "wundervollen Jahre Zusammenarbeit". Wir wünschen unserem scheidenden Schulleiter einen stressfreien, gesunden und erfüllten Ruhestand!

Eines ist sicher, das ist allen klar,
jetzt geht es ganz häufig nach Italia.
Ob Venedig, ob Ischia oder auch Florenz,
das alles bereist er dann mit seinem Benz.

aus: "An der Leibnizschule", Lied zur Verabschiedung
(Originaltext und -melodie: "An der Nordseeküste")

 

Ciao, Herr Schrodi! Vielen Dank für 15 "wundervolle Jahre"!

 

"Braunschweiger Zeitung" vom 27. Januar 2016

 

"Schaufenster" vom 27. Januar 2016

Schulassistent

Lothar Druschke

 

Herr Druschke ist in der Schule unter der Rufnummer 05331 8825-12 zu erreichen.