20. Dezember 2021

Schüler der Leibniz-Realschule weihen neue Spielgeräte ein

Die Wolfenbütteler Heimatstiftung unterstützte das Projekt mit 8.000 Euro.

Die Kinder der Leibniz-Realschule Wolfenbüttel sagen DANKE!

Mit einer kleinen Feierstunde konnten jetzt zwei neue Spielgeräte auf dem Pausenhof der Leibniz-Realschule ihrer Bestimmung übergeben werden. Die Klassen 5 a und 5 c durften als erste das Klettergerät und die Drehscheibe erobern. Zuvor dankte Schulleiterin Sabine Nolte allen Beteiligten der Baumaßnahme.

In erster Linie galt es hier, der Wolfenbütteler Heimatstiftung - Axel Gummert und Michael Jassmann vom Vorstand waren persönlich vor Ort - und dem BILD hilft e.V. „Ein Herz für Kinder“ für die finanzielle Unterstützung des Projektes „Danke“ zu sagen. Mit 8.000 Euro hat sich die Heimatstiftung dort engagiert und so dazu beigetragen, dass der erste Schritt zur Umgestaltung des Schulhofes getan ist.

Die Modernisierung der Schule durch die Stadt in den vergangenen Jahren zeige, so Sabine Nolte, wie wichtig die Schule der Verwaltung sei. Und wenn nun auch noch der Schulhof demnächst aufgewertet werde, sei das Schmuckstück perfekt. Stadtrat Thorsten Drahn und Nikolas Wulze aus der Abteilung Grünflächen konnten das nur bestätigen. Und damit die Schülerinnen und Schüler beim Austoben auch immer wieder etwas erleben können, gibt es an der Schule jetzt auch einen Bundesfreiwilligen zur Betreuung in den Pausen.

(Quelle: Regionalnachrichten Wolfenbüttel)

"Schaufenster" vom 19. Dezember 2021

Wolfenbütteler Zeitung vom 28. Dezember 2021

 

Auszeichnung Umweltschule in Europa

Radschulwegplan