5. Juli 2020

Feierliche Entlassung der zehnten Klassen der Leibniz-Realschule Wolfenbüttel

Zur feierlichen Zeugnisübergabe der Schülerinnen und Schüler der 10. Klassen der Leibniz-Realschule war am Donnerstag herzlich eingeladen. Anders als in den vergangenen Jahren versammelten sich die Gäste aufgrund der Corona-Situation auf dem geschmückten Schulhof der Leibniz-Realschule. Jede Klasse wurde einzeln in nacheinander folgenden Feierstunden von ihren Lehrern verabschiedet. Das Wetter spielte mit und die Feierlichkeiten konnten wie geplant draußen stattfinden.

Zu Beginn hörten die Gäste den Gesangsbeitrag "Love someone" von Melanie Useinov aus der Klasse 9 b (pandemiebedingt vom Band, vorbereitet von Frau Körber). Realschulkonrektor Zäsar begrüßte anschließend alle Gäste und dankte den Eltern für die gute Zusammenarbeit mit der Schule. Er gab den Schülerinnen und Schülern Lebensweisheiten mit auf ihren zukünftigen Weg. In der Rolle des Mofa-Fahrlehrers der Schule riet er ihnen, "das Steuer nun selbst in die Hand zu nehmen", "den eigenen Verstand zu gebrauchen" und "auch einmal den Gang rauszunehmen", denn "wer langsam fährt, kommt auch ans Ziel".

Besinnlich war der anschließende Gesangsbeitrag von Apollonia Voß aus der Klasse 6 a. Vom Band lauschten die Gäste dem Liedtext "Werd' dich für immer vermissen, werd' dich nie vergessen". Sicherlich dachte so manche Schülerin und mancher Schüler an liebgewonnene Schulfreunde und das Ende eines gemeinsamen Lebenswegs. Realschulrektorin Nolte stellte die Corona-Situation in den Mittelpunkt ihrer Rede. Der Alltag und auch die Sprache der Deutschen habe sich seit dem 16. März 2020 verändert. Während vorher die Teamkompetenz in der Schule gefördert worden sei, gebe es jetzt "social distance" und "homeschooling". Die Schulen seien geschlossen worden und als sie endlich wieder geöffnet hätten, habe es den Zutritt nur mit Mund-Nasen-Schutz, Abstandsregeln und geteilten Klassen gegeben. Trotzdem seien die Schülerinnen und Schüler gelassen und motiviert geblieben. 45 Prozent der Realschülerinnen und Realschüler erwarben den Erweiterten Realschulabschluss, 45 Prozent erhielten einen Realschulabschluss und 10 Prozent einen Hauptschulabschluss bzw. ein Abgangszeugnis, berichtete Nolte.

Anschließend sprach die 1. Vorsitzende des Schulelternrats Stepaniak-Schatz zu den Klassen und wünschte ihnen im Namen aller Eltern viel Erfolg. Danach gab es Redebeiträge der Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer der 10. Klassen, die ihren "Zöglingen" gratulierten und die gemeinsame Zeit Revue passieren ließen (10 a Hondros, 10 b Näveke, 10 c Plauck/Jäger, 10 d Pfänder). Für gute Unterhaltung und Staunen sorgte Gunnar Jäger, der vor der Übergabe der Zeugnisse die Gäste mit den Stücken "Amazing Grace" und "Sleeping Tune" auf dem Dudelsack erfreute. In jeder Klasse wurden die Schülerinnen und Schüler mit den besten Zeugnissen geehrt, außerdem bedankte man sich für die Unterstützung der Schule durch die langjährigen Elternverteter.

Dazu beigetragen, dass dieser Tag unvergesslich wurde, hat auch das Garten-Center Nordharz Wolfenbüttel, das die Blumendekoration für die Abschlussfeier seit Jahren problemlos und unentgeltlich beisteuert.

gez. A. Plauck

Wolfenbütteler "Schaufenster" vom 5. Juli 2020

 

 

Auszeichnung Umweltschule in Europa

Radschulwegplan