4. Mai 2017

22 Realschülerinnen und Realschüler in der Normandie

Vom 29. März bis 8. April 2017 fand der erste Teil des diesjährigen Schüleraustausches der Leibniz-Realschule mit dem Collège Thomas d'Aquin in Flers (Normandie) statt.

Nach insgesamt fast 19-stündiger Fahrt mit Bus, Metro und Zug kamen die Schülerinnen und Schüler in der Gastschule an, wo sie von ihren Gasteltern und den Austauschschülern in Empfang genommen wurden.

Zum abwechslungsreichen Programm des Austausches gehörten unter anderem Besichtigungen einer Caramelfabrik, einer Kupferwerkstatt sowie Besuche eines typischen Marktes, eines deutschen Soldatenfriedhofes, des Landungsmuseums in Caen, der Pointe du Hoc, des Mont Saint Michel sowie Besuch der langen Sandstrände. Wochenendaktivitäten der Gasteltern und natürlich ein Tag in Paris mit Besichtigung des Eiffelturms gehörten ebenso zu der ereignisreichen Woche bei bestem Wetter.

Die begleitenden Lehrer Jörg Crone und Stefan Zäsar ziehen mit den Schülerinnen und Schülern eine positive Bilanz und freuen sich schon auf den Gegenbesuch am Ende des Schuljahres im Juni. Dann werden die Franzosen unsere Region und die Gastfreundschaft der Wolfenbütteler kennenlernen.

gez. Stefan Zäsar

Mehr Fotos befinden sich in der Fotogalerie.

 

16. Juni 2017

Französische Austauschschüler zu Gast an der Leibniz-Realschule

Seit dem 9. Juni 2017 sind Schülerinnen und Schüler des Collège Thomas d'Aquin aus Flers (Normandie) an der Leibniz-Realschule in Wolfenbüttel zu Gast. Am Montag, den 12. Juni 2017 wurde die Schüleraustauschgruppe von Stadtrat Thorsten Drahn im Rathaus empfangen.

Es ist der Gegenbesuch, nachdem die Realschüler vom 29. März bis 8. April 2017 in Flers waren. Bis zum 18. Juni 2017 lernen die Gäste aus Frankreich nun Wolfenbüttel und Umgebung kennen. Auf dem Programm steht auch eine Fahrt nach Berlin.

Wolfenbütteler Zeitung vom 16. Juni 2017

Fotogalerie "Donnerstag in Wolfsburg"

 
 

Umweltschule in Europa

Schulwaldprojekt